Grotta di corruccio Höhle
Grotta di corruccio Höhle

Rifugio Ragabo mit Grotta di Corruccio

Heute gab es dicke Wolken und teilweise Regen in Taormina.
Wir fuhren in Richtung Ätna um eine kleine Wanderung zu den Grotta di Corruccio zu unternehmen.
Man kann es aber nicht wirklich als Wanderung bezeichnen,
da bereits nach gut 300 Meter bergab von der Straße die Grotten erreicht waren. Wir waren etwas überrascht.
Wir gingen herum. Die Grotten entstanden bei einem vulkanischen Ausbruch des Ätna
und sind aus Lavastein. Sie wirken wie eine große Wohnung mit mehreren Zimmern.
Leider zogen sich die Wolken zu und es begann etwas heftiger zu regnen.




Rifugio Ragabo Hund
Rifugio Ragabo Hund

Gasthof Rifugio Ragabo

Leider zogen sich die Wolken zu und es begann etwas heftiger zu regnen.
Wir kehrten zurück, gingen in den Gasthof des Rifugio Ragabo hinein, tranken einen Cappuccino, aßen Kuchen
und bestaunten den schönen Kamin mit seinem Kaminfeuer.
Das lustigste was uns dabei passierte, vor Rifugio Ragabo wartete der Haushund wie ein Erwachsener am Rand der Straße,
schaut wer so alles kommt und schaut dann wieder geradeaus.
Trotz des eher kurzen Ausfluges zu den Grotten war es ein schöner Tag,
allein der majestätische Anblick des Ätna ist es immer wert.
Das Rifugio Ragabo liegt auf den Weg hinauf zur Norstation des Ätna.