Unser in Hotel Taormina
Hotel mit Terrasse und Pool

Ankunf in Sizilien

Nach nicht ganz 2 Stunden landet unser Flug von München nach Catania in Sizilien. Allein der Landeanflug auf Catania ist mehr als nur beeindruckend. Von Norden Siziliens kommend, fliegt das Flugzeug 3/4 um den Ätna ( Etna ) herum. Man schaut aus dem Fenster und kann die Schönheit des Vulknas kaum fassen.
Der erste Eindruck ist unweigerlich, das er aussieht wie der kilimandscharo in Afrika. Er hat ebenso einen schneebedeckten Krater und man sieht vereinzelt Rauchfahnen aufsteigen.
Rings um den Berg sieht man viel Ackerbau, da die Lava eine sehr fruchtbare Erde hervorbringt.
Ätna wird in Sizilien mit Etna ausgeschildert, deshalb benutze ich hier und da beide Bezeichungen, da man vor Ort nur die Etna Version beschildert sieht.

Etna mit Wolken
Der Etna mit dichter Wolkendecke. Etna ist italienisch für Ätna

Blick zum Ätna / Etna Sizilien vom Hotel

Angekommen in Catania ging es zur Mietwagenstation von Avis, wo wir bereits von Deutschland aus, den Mietwagen gebucht hatten. Nach gut einer Stunde fahrt erreichten wir das Urlaubsziel Taormina. Von Catania nach Taormina sind ca. 1.6 Maut fällig, für ca. 50 Km Autobahn.
Endlich im Hotel Villa Kristina in Taormina eingecheckt, war der Blick vom Balkon unglaublich. Man sah über die Dächer genau auf den schneebedeckten Ätna und dann zur Bucht von Giardini-Naxos wo unter anderen auch die Kreuzfahrtschiffe halten. Einen solchen Ausblick habe ich bis dato noch nicht erlebt, majestätisch und gleichzeitig mediteran.
Das war dann auch der Augenblick, wo ich mich entschloss, jeden Tag am Morgen diese Aussicht und die Wetterlage am Etna zu fotografieren.
Taormina selber liegt auf einer natürlichen Felsterasse, über 200m über den Meeresspiegel.
Auf der 14 Tage Bilderserie Ätna kann jeder Tag, bis auf einmal, da hatte ich es tatsächlich vergessen, gesehen werden.




Isola Bella in Taormina
Isola Bella Panorama

Strand von Isola Bella in Taormina

Der wohl mit Abstand schönste Strand von Taormina ist der Strand von Isola Bella. Die Schönheit bezieht sich auf die Lokation der Insel Isola Bella gegenüber in einer wunderschönen Bucht liegend.
136 Stufen sind es, von der Straße bis hinunter zum Strand.
Das Wetter Spielte heute mit. Die Sonne schien und hatte mit über 20 Grad noch richtig Kraft, fast wie im Sommer in Deutschland, nur das jetzt Mitte Oktober ist und in Sizilien.
Nachdem wir einige Zeit am Strand Isola Bella in Taormina verbrachten, fuhren wir anschließend in das nicht ganz 10 Km entfernte Giardini-Naxos. Ein Ferienort mit einer Uferpromenade und einen Strand aus feinen Sand. Hier gibt es viele Cafe's Bars und Restaurants und zu günstigeren Preisen, im Vergleich zu Taormina.
Ein Komplettes Menü für 11 Euro mit Getränke, Vorspeise, Hauptgang und Cafe' zum Schluss und das alles sehr gut zubereitet.